IONOS List Local [2020] Review – Was ist von dem Service zu halten?

4.8
(93)

Sind Branchenverzeichnisse nicht eigentlich komplett irrelevant? Ist der Service List Local von IONOS nicht Bauernfang? Als Freelancer und Experte für Local SEO war ich lange Zeit zwiegespalten was den Service angeht » Lesen Sie hier mein Urteil

Was ist List Local von IONOS?

List Local von IONOS (vormals von 1&1) ist ein Online Service / Tool das eine automatische Eintragung der Firma / Unternehmung in 35 Branchenverzeichnissen vornimmt. Hierzu gehören ebenfalls Google Maps und Facebook.

Mit dem Plus Paket bietet IONOS ebenfalls das Lesen und Beantworten von Bewertungen für diese Verzeichnisse direkt aus dem Tool heraus an (Reputationsmanagement).

Was bringt der Service nach IONOS?

IONOS bewirbt List Local mit den Argumenten, …

  1. dass sich damit die Online Sichtbarkeit allgemein (vor allem auch das Google Ranking) verbessert über die Backlinks der Verzeichnisse sowie die Konsistenz der hinterlegten Firmendaten.
  2. Sie über ein Portal neue Fotos, Posts, Veranstaltungen etc. in die einzelnen Branchenbücher / Portale pushen können und …
  3. sie Zeit sparen bei dem Management der einzelnen Portale, da die ganze Verwaltung über ein Backend erfolgt.

Was kostet der Service?

Tarif Essential Plus
Eintragung in 35 Branchenverzeichnissen
Lesen & Antworten auf Bewertungen in Echtzeit x
Monatliche Kosten – 1 Monat Vertragslaufzeit 20,00 € 30,00 €
Monatliche Kosten – 1 Jahr Vertragslaufzeit Erste 6 Monate 5,00 €, danach 20,00 € Erste 6 Monate 10,00 €, danach 30,00 €

Meine Bewertung zu IONOS List Local

Vorab: Als Local SEO (Freelancer für lokale Suchmaschinenoptmierung) nutze ich das IONOS List Local Essential Paket regelmäßig für Kunden und eigene Projekte jeglicher Größtenordnung, z.B. ebenfalls für david-glaser.de.

Sind Branchenverzeichnisse überhaupt wichtig?

Über Portale / Branchenverzeichnisse wie meinestadt.de werden keine Kunden generiert, hier geht es vor allem um den Aufbau von ersten Backlinks und die Konsistenz der Firmendaten (NAP). Google Maps (Google my Business) ist hier ausgenommen.

Über Google Maps werden je nach Branche nach meiner Erfahrung tatsächlich bis zu 60% der Neukunden generiert.

Backlinks aus / Profile in Branchenverzeichnissen sind ein integraler Bestandteil vor allem von einer Local SEO Strategie.

Hier finden Sie eine Studie zu den aktuellen Ranking Faktoren für Local SEO.

Auch wenn die Backlinks (speziell „Citations“) nicht qualitativ hochwertig sind, sind es erste Signale an Google, dass das Unternehmen tatsächlich existiert. In vielen Branchen reichen diese Backlinks schon aus um auf der ersten Seite von Google mitzuspielen. In anderen Branchen ist die Eintragung in Branchenverzeichnisse eher als reinen Hygienefaktor / Low-Level-Reputationsmanagement zu sehen.

Positive Aspekte

Massive Zeitersparnis & leichtes Management: Die Eintragung in den 35 Branchenverzeichnissen die über List Local abgedeckt werden kann gerne mal 1-2 Tage in Anspruch nehmen.

Gerade am Anfang der Eintragung, kann es sein, dass Sie diese Daten nochmal ändern müssen, das manuell zu machen ist gerade bei mehreren Standorten ein heiden Aufwand. Mit List Local geht dies mit einem Klick.

Die Alternative ist es z.B. einen günstigen Freelancer über Fiverr an das Thema zu setzen, dies kann allerdings auch nach hinten losgehen (z.B. keine Zugangsdaten, falsche Ausführung usw.)

Negative Aspekte

Laufende Kosten für einen vorrangig einmaligen Service: Was mich anfangs extrem an dem Service gestört hat: Sie zahlen regelmäßig für etwas, wo Sie später ggf. keine Änderungen mehr vornehmen. Die Eintragungen werden rausgenommen, wenn Sie den Service nicht mehr nutzen.

Nur ein Bruchteil der 35 Portale bringen Ihnen effektiv etwas. In meinen Tests für 3 Kunden haben ergeben, dass nur ca. 25-40% der Profile auf den Portalen / Branchenverzeichnissen überhaupt von Google indexiert werden. D.h. nur diese Einträge bringen Ihnen etwas für Ihre Suchmaschinenoptimierung.

Wie nutze ich als Local SEO List Local?

In diesen Fällen nutze ich List Local

  1. Im ersten Jahr eines neuen Standorts für einen neuen Kunden, um Google schnell erste Daten mitzuteilen …
  2. … sowie für Branchen, wo es schwierig ist qualitativ hochwertige / sonstige lokal spezifische Backlinks (z.B. aus örtlichen Blogs, Stadtportalen, Vereinen usw.) aufzubauen.
  3. Für Kunden mit vielen Standorten, da sonst das Management einen zu hohen Teil der Arbeit einnimmt.

In diesem Fall nutze ich nicht List Local

Wenn der Standort bereits seit einigen Jahren existiert, über einige starke Backlinks (z.B. auch Erwähnung in Online Lokalzeitungen) verfügt und der Aufbau von weiteren ebenfalls möglich ist.

Meine 3 Tipps zur optimalen Verwendung von List Local

1. Synchronisieren / verbinden Sie NICHT Google my Business
Pflegen Sie Ihren Google my Business Account bestenfalls separat mit eigenen Daten. Ihr Google Maps Eintrag bringt Ihnen tatsächlich direkt Kunden im Vergleich zu den Branchenverzeichnissen und sollte bestenfalls mit anderen Inhalten „gefüttert“ werden.

Bei List Local können nur 250 Zeichen (kurze Unternehmensbeschreibung) und 1.000 Zeichen (lange Unternehmensbeschreibung) hinterlegt werden. Google my Business bietet jedoch 750 Zeichen, d.h. List Local verwendet hier dann die 250 Zeichen lange Beschreibung, was sehr suboptimal ist, da die Beschreibung bei Google my Business sehr relevant für die Auffindbarkeit über Google ist.

2. Verwenden Sie bei List Local Texte, die Sie sonst nirgendwo verwenden und füllen Sie alle Daten aus
Wenn Sie Texte verwenden, die ebenfalls wo anders online verwendet werden, ist die Chance deutlich höher, dass noch weniger Profile von Google indexiert werden (Stichwort Duplicate Content) und Ihnen die Backlinks / Citations noch weniger bringen. Je mehr Daten Sie ebenfalls hinterlegen, desto höher ist die Chance, dass Google die Eintragungen als relevant & wertvoll für den User sieht -> Dann bringt Ihnen die Citations auch mehr.

3. Schreiben Sie sich folgende (NAP) Daten gesammelt auf und nutzen Sie diese ÜBERALL online kongruent

  • Namen der Firma
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • E-Mail
  • Website

Die oben genannten Daten sind wichtige Anhaltspunkte für Google um Ihr Unternehmen als solches zu identifizieren (für User übrigens auch wichtig ;)). Verwenden Sie diese Daten EXAKT gleich überall online – keine Variationen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 93

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Ähnliche Artikel